Trekkpack-System

Mit dem optional erhältlichen Zubehör lässt sich das Trekkpack von einem leichten Daypack bis hin zu einem vollwertigen Trekkingrucksack umrüsten.

Trekkpack Rucksack

Die Idee hinter dem Trekkpack von ZentauroN ist, ein Gepäck, wie es bei militärischen Einheiten verwendet wird, auch für den zivilen Anwender nutzbar zu machen. Wir haben das Trekkpack basierend auf unseren „Einsatzrucksack Spezialisiert“ entwickelt, dieser außerordentlich stabile Rucksack lässt sich mit dem optional erhältlichen Zubehör von einem leichten Daypack bis hin zu einem vollwertigen Trekkingrucksack, der in seiner Ausstattung seinesgleichen sucht, umrüsten.

Das Tragesystem besteht aus ergonomisch geformten Schulterträgern und Rückenpolstern sowie einen gepolsterten Hüftgurt. Der Trekkpack Hüftgurt kann mit der optionalen Trekkpack Hüfttasche entweder eigenständig oder am Rucksack seitlich als Zusatztasche angebracht, getragen werden. Der Hüftgurt verfügt an beiden Seiten über Modularschlaufen, an denen sich weitere Ausrüstung wie z.B. Smartphonetaschen, Trinkflaschentaschen o.Ä.  anbringen lassen.

Im Inneren besitzt das Trekkpack zwei Netztaschen, in denen sich jeglicher Kleinkram organisieren lässt. Ein großes Einschubfach, in das sich bei Bedarf eine Kunststoffverstärkung einschieben lässt, dient der Lasten- verteilung bei schwerer Beladung, der Tragekomfort wird so deutlich verbessert.

Auf der Vorderseite befinden sich zwei aufgesetzte Taschen, die obere, fest angenähte Tasche, ist für kleinere Gegenstände, an die man öfter mal ran muss, gedacht. Die untere lässt sich über einen teilbaren Reißverschluss komplett abnehmen und bei Bedarf als Umhängetasche nutzen (der Trageriemen ist im Lieferumfang enthalten). An den Seiten des Rucksacks und der abnehmbaren Tasche sind Modular- schlaufen angebracht, damit lässt sich das Trekkpack mit Seitentaschen oder anderen kleineren Taschen erweitern.

Mit dem Trekkpack erwerben Sie ein Rucksacksystem, dass - je nach aufgeschlauften Zusatztaschen -  für unterschiedliche Outdoor-Zwecke verwendet werden kann, von der Trekking- über die Wandertour bis hin zum Ausflug in der näheren Umgebung.

Trekkpack Hüfttasche

Die Hüftasche ist als Erweiterung für das ZentauroN Trekkpack konzipiert und lässt sich entweder seitlich auf dem Hüftgurt des Rucksacks tragen oder einzeln als Hüfttasche zusammen mit dem Hüftgurt. Dieses Lumbarbag ist einfach und schnell abnehmbar, so dass man es einerseits schnell zur Hand hat oder andererseits sich auch schnell überflüssiger Ausrüstung entledigen kann. Ausrüstung, die sich über die Modularschlaufen schon am Hüftgurt befindet, kann so ohne viel Aufwand weiter verwendet werden. Die Hüftasche verfügt über ein großes Hauptfach und ein vorgesetztes kleineres Vorfach, beide werden mit einem Reißverschluss verschlossen.

Trekkpack Mehrzwecktasche Quadro

Die Trekkpack Mehrzwecktasche Quadro ist dafür gedacht, Kleinteile wie Handschuhe, Batterien und sonstiges Kleinmaterial aufzunehmen. Für die kleinsten Teile befinden sich im Inneren zwei Netzeinschübe zur besseren Organisation des Inhalts. Die Mehrzwecktasche Quadro ist als Erweiterung für das Trekkpack System entworfen worden und kann am Trekkpack selbst oder auch am Trekkpack Hüftgurt  befestigt werden. Darüber hinaus lässt sich die Mehrzwecktasche Quadro mit unserem Faststick System fast überall dort befestigen, wo Molle-Schlaufen angebracht sind.

Trekkpack Seitentaschen

Die Seitentaschen (ein Paar) sind speziell für das Trekkpack konzipiert. Die Vorderseite ist schräg, so dass der Reißverschluss des Hauptfachs nicht behindert wird und sich vollständig öffnen lässt. In der Tasche finden selbst bis zu 1,5 l PET-Flaschen Platz. Über zwei separate Faststickaufnahmen lässt sich die Tasche sicher am Rucksack befestigen. Mit diesen Seitentaschen erhöht sich die Zuladekapazität Ihres Trekkpacks um 5 l (je Tasche).

Trekkpack Zubehörtasche

Die Zubehörtasche ist der Allrounder in der Trekkbag Familie. In ihr lassen sich Trinkflaschen und ähnlich große Gegenstände transportieren. Sie lässt sich an allen Modularschlaufen am Rucksack oder am Hüftgurt mit der Zentauron Faststickaufnahme befestigen, zur Not auch an einem normalen Hosengürtel.
Auf der Vorderseite ist ein kleines Gepäcknetz installiert, in dem Gegenstände untergebracht werden, auf die schnell zugegriffen werden soll.

Trekkpack Hüftgurt

Der Trekkpack Hüftgurt lässt sich mit einer speziellen Klettaufnahme am Trekkpack als stabilisierender Hüftgurt wie auch eigenständig in Verbindung mit der Trekkpack Hüfttasche verwenden. Innen ist ein zusätzlicher Klettstreifen angebracht, so dass sich die Hüfttasche auch während der Verwendung am Rucksack sicher befestigen lässt. Außen befinden sich Modularschlaufen, an denen sich weitere Taschen anbringen lassen. Der Trekkpack Hüftgurt lässt sich in Verbindung mit der Trekkpack Hüfttasche individuell einstellen auf eine Länge von max. 125 cm (Hüftumfang).